logo
hr

Einleitung

Der ASPI-Treiber stellt die Schnittstelle zwischen Software und CDROM/CD-Recorder dar. Die meisten Programme, die direkt auf ein CDROM zugreifen wollen, benötigen dafür einen installierten, funktionsfähigen ASPI-Treiber (auch ASPI-Layer genannt).

Ob Du einen ASPI-Layer installiert hast (und wenn ja, welche Version), kannst Du z.B. mit Adaptec's aspichk.exe (0,1 MB) feststellen. Alternativ kannst Du auch die System-Diagnose von Feurio (zu finden im CD-Writer unter 'Extras') verwenden. Als besonders stabil und zuverlässig wird i.A. die ASPI-Version 4.57.1008 angesehen - dies ist übrigends die gleiche Version, die Adaptec zum Download anbietet. Es gibt auch neuere Versionen des ASPI-Layers (der Easy CD Creator 3.5c bringt z.B. Version 4.60.1019 (glaube ich zumindest) mit) - diese müssen nicht schlechter sein, aber bei Problemen lohnt sich evtl. das Downgrade auf den Build 1008.

Bei Win95 und Win98 wird zwar ein ASPI-Layer von Adaptec installiert, allerdings verursacht diese Version immer wieder Schwierigkeiten, speziell beim CD-Recording und/oder DAE. Bei Windows NT4/2000 wird kein ASPI-Layer mitgeliefert.

Gut, warum also nicht einfach einen aktuellen ASPI-Treiber installieren? Eigentlich ist es Sache des Hardwareherstellers, einen entsprechenden Treiber zur Verfügung zu stellen. Adaptec tut dies auch, Symbios Logic ebenfalls (zumindest für Windows NT). Alle anderen Hersteller bieten keine ASPI-Treiber an und verweisen bei Problemen auf Microsoft oder Adaptec.

Nun lassen sich die Adaptec's ASPI-Treiber nicht ohne weiteres auf einem System installieren, wenn keine Hardware (z.B. SCSI-Host) oder Software (EzSCSI, Easy CD Creator) von Adaptec installiert ist.

Mit einem kleinen Trick funktioniert's aber trotzdem. Hier nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du den Adaptec-ASPI unter Win95/98 und unter Windows NT4/2000 installieren kannst (Voraussetzung ist die aspi32.exe, z.B. auf Adaptec's FTP-Server erhältlich. Anmerkung: Adaptec bietet inzwischen nur noch v4.60 build 1021 auf dem FTP-Server an. Diese Dokumentation wurde anhand von v4.57 build 1008 erstellt, funktioniert aber auch mit dem neuen ASPI). Für Win95/98 gibt es die Anleitung als Textversion und auch mit Screenshots, für Windows NT4/2000 nur als Textversion.

Update 2000-02-06: Die Installationsanleitung für Windows NT4 funktioniert auch unter Windows 2000 Professional; damit auch ATAPI-Geräte unter Windows 2000 angesprochen werden können, muß ein ASPI-Layer in Version v4.60 installiert sein (sollte kein Problem sein, da Adaptec eh nur noch diese Version zum Download anbietet).

Als kleines Goodie habe ich einige ausgewählte ASPI-Versionen hochgeladen. Die schon etwas ergraute v4.01 build 978 (57 kB) überprüft nicht, ob Adaptec-Hardware installiert ist, und läßt sich unter allen Windows-Versionen installieren. Gleiches gilt für v4.60 build 1019 (108 kB). Die allseits beliebte (und auch vom berühmt-berüchtigten ASPI_ME installierte) v4.57 build 1008 (187 kB) fehlt natürlich ebensowenig wie die aktuelle Version v4.60 build 1021 (177 kB). Diese beiden Versionen lassen sich nur installieren, wenn Adaptec Hard-/Software installiert ist.

Copyright 1999-2000. Alle bei www.brennmeister.com erschienenen Artikel und Meldungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte an jeglicher weiteren Verwendung liegen ausschließlich beim Autor. Reproduktionen gleich welcher Art sowie die schriftliche oder elektronische Auswertung nur mit Zustimmung des Autors.

Abrufe heute: 2.
Abrufe insgesamt: 943304.